Trainingszeiten

 

 

Sporthalle

Werner-Seelenbinder-Stadion
Strasse des Friedens 42
14943 Luckenwalde

 

 

 

Training Radball

Tel.: 0173 8046741

Dienstag:

17.30 - 21.30Uhr

Donnerstag:

17.00 -21.30 Uhr

 

 

 

Training Einrad

Tel.: 01577 9350855

Sonntag:

10:00- 12:00 Uhr

Montag:

15:15- 16:30 Uhr

 

 

SAISON 2018

19.01.2018 Neujahrsempfang des Landkreis TF,

                     Gastgeberin des Abend Landrätin Frau Kornelia Wehlan 

... tolle Geste

Landrätin Kornelia Wehlan mit Jubiläumsshirt

der SG- Stern zum 120- jährigen Vereinsgeburtstag 2018.

Mit dem 15. Neujahrsturnier der     SG- Stern ins Jubiläumsjahr

2018 feiert der älteste Luckenwalder Sportverein, SG Stern, 120-jähriges Vereinsjubiläum. Passend dazu fand am 06.01.2018 zum 15. Mal das traditionelle Neujahrsturnier im Radball statt.

Eingeladen waren 12 Mannschaften aus dem gesamten Bundesgebiet, die sich in 2 Gruppen (Landesliga und Oberliga mit jeweils 6 Mannschaften) gegenüberstanden.

Pünktlich um 10:00 Uhr wurde das Turnier durch den 1. Vorsitzenden Silvio Endrikat eröffnet.

Im Turnierverlauf wurden den zahlreichen Gästen und Zuschauern sportlich anspruchsvolle und faire Spiele präsentiert. Am frühen Abend standen die Sieger und Platzierten dann fest und wurden

vor einer wirklich tollen Kulisse geehrt.

In der Oberligagruppe gewann die Mannschaft Brandenburg 1 vor Laubach und Ludwigsfelde 1.

Die Landesliga wurde von der Spielgemeinschaft Laubach/ Luckenwalde dominiert. Sie gewannen vor der Spielvereinigung Wiesbaden/ Luckenwalde und der Mannschaft aus Münster. Die beiden Luckenwalder Mannschaften belegten Platz 4 und 6 in der Landesliga-Gruppe.

 

Neben dem Radball gab es diesmal auch andere Höhepunkte zu verzeichnen.

So wurde der Sportfreund Wolfgang Albrecht durch die Geschäftsführerin des BRV Carmen Orbke und den Vorstand der SG- Stern für 55- jährige Vereinszugehörigkeit mit der Ehrenplakette des BRV in Gold ausgezeichnet.

Zum anderen wurde durch den Vorstand und den Sektionsleiter Einrad, Erik Bartoll, die Möglichkeit genutzt, die neue Sektion dem Publikum vorzustellen. Unsere „neuen Sterner“ begeisterten mit einer tollen Vorführung und wurden dafür auch mit viel Applaus bedacht.

Der Abend klang für alle Turnierteilnehmer und Sterner beim gemütlichen Zusammensein im Vereinsraum aus.

Der Vorstand bedankt sich auf diesem Weg nochmal bei allen Helfern, vor und hinter den Kulissen, den Sponsoren und Unterstützern des Vereins und des Neujahrsturniers.

Sterner beim 5. Pilsner- Cup in Luckau am Start

Erstmals 13 Mannschaften aus 5 Bundesländern in Luckau am Start

Der 5. Berliner Pilsner Radball Cup fand in diesem Jahr  unter der Regie des RC Luckau statt.              

13 Mannschaften folgten der Einladung des RC.

                                                                                                                                                                                          Mannschaften  aus Hessen, Sachsen, Brandenburg, Berlin und Mecklenburg Vorpommern  hatten zugesagt. Gespielt wurde in zwei Gruppen, Verbandsliga / Oberliga sowie Landesliga.

Patrick Herrmann  und Nils-Olaf Melcher  versuchten für den gastgebenden LRC die Fahne  in der Landesliga hoch zu halten.  Für die zahlreichen Zuschauer  boten die Spieler spannende und im wahrsten Sinne technische Radball-Akrobatik.

Eröffnet wurde das Turnier mit dem obligatorischen Anpfiff des ersten Spieles durch den  Sponsor  der Radeberger Gruppe ,Wolfgang Lehmann.  Nach mehr als 7 Stunden Radballsport standen die Ergebnisse in beiden Gruppen fest.

In der Verbandsliga/ Oberliga  stand das Team aus Lüblow (Meck-Pomm) mit einer Unterbrechung zum 4. Mal auf dem obersten Treppchen. Gefolgt auf Platz 2 von der  Spielgemeinschaft aus Laubach (Hessen) und Luckenwalde. Platz 3 ging an  Nord Berlin, Platz 4 an Ludwigsfelde I, Platz  5 erreichte die Spielgemeinschaft Wiesbaden/Wiednitz , Platz 6 erkämpfte Luckenwalde I und Platz 7 errang das Team aus Neuruppin.

In der Landesliga Stand erstmals Ludwigsfelde II auf dem obersten Podest, gefolgt von Spremberg und  Cottbus. Platz 4 ging an die Mannschaft aus Werder (Havel) und auf dem 5. Platz landete das Luckauer Team mit Patrik Herrmann und Nils-Olaf Melcher.

Mit einem 3:0 gegen Luckenwalde II, einem engen 0:1 gegen Spremberg, einer ebenso knappen Niederlage 2:3 gegen Werder, einem 1:1 gegen die Vertretung aus Cottbus und der höchsten Niederlage gegen Ludwigsfelde II mit 1:5, blieb dem Luckauer Team der ersehnte Podest-Platz verwehrt.  

SG- Stern mit drei Mannschaften in den Viertelfinals                               zur Deutschen Meisterschaft

 

U13- Radballer erreichen Saisonziel

In Cottbus fand am vergangenen Samstag der letzte Spieltag der U13-Staffel statt. Die Luckenwalder Radballer Remy Rosin und Paul Nestler verteidigten ihren Platz im Mittelfeld der Liga. Trotz einer sehr schwachen Tagesform und teilweise deutlichen Niederlagen qualifizierte man sich für die Landesmeisterschaft und gleichzeitig für das 1/4-Finale zur Deutschen Meisterschaft. Bei der Vergabe der begehrten Medaillenränge werden die jungen Sterner keine sehr große Rolle spielen, aber bei normaler Tagesform sollte man um die Plätze 4-6 mitspielen und gute Ergebnisse erzielen können.

 

U17- Mit Bronze zum Viertelfinale

Für die Luckenwalder Radballer Marc Mallon und Elia Kühnapfel  ging es am Samstag in Großkoschen darum, den Einzug ins 1/4-Finale zur Deutschen Meisterschaft zu sichern. Mit dem 3. Platz bei der Landesmeisterschaft der U17 wurde dieses Minimalziel erreicht. Gegen den mehrfachen Deutschen Meister Großkoschen 1 war für alle anderen Mannschaften nichts zu holen. Dem späteren Sieger boten die Kreisstädter aber einen couragierten Kampf. Im Spiel des Tages gegen die zweite Vertretung des Gastgebers kamen Kühnapfel und ein angeschlagener Mallon nie ins Spiel und die Silbermedaille war weg. Märkisch-Buchholz und Berlin wurden klar beherrscht und der so wichtige Bronzerang war erreicht. Am 24.03.2018 findet das 1/4-Finale zur DM in der heimischen Seelenbinder-Halle statt. Zu Gast sind zwei Teams aus Sachsen, sowie aus Lüblow (MV) und Großkoschen 1.

 

U19- Mit Glück zum Viertelfinale

Jerome Andreas und Justus Reh spielten bei der Medaillenvergabe bei der U19-Landesmeisterschaft keine Rolle, zeigten aber wieder Fortschritte in ihrer ersten Saison. Durch zwei Absagen war auch hier ein Platz, der zur Teilnahme am 1/4-Finale berechtigt, das Ziel. Im Spiel um diesen 4. Rang unterlagen die Luckenwalder Radballer Neuruppin nur knapp mit 2:4 und belegten einen guten 5.Platz. Da die Nord-Brandenburger den Termin aber nicht wahrnehmen können, rücken Andreas/Reh nach. In Niedersachsen wird man wohl ums Weiterkommen ins Halbfinale kaum Chancen haben, aber es wird sich trotzdem über diese seltene und wertvolle Erfahrung gefreut.

SAISON 2016/ 2017
 
Stern-Jugend weiterhin dominant
Einen Tag nach der Sportlerehrung in der Luckenwalder Fläminghalle zeigten die U17-Radballer Marc Mallon und Julian Siegert erneut, dass sie sich zu Recht eine Medaille abholen durften. Nach dem zweiten Spieltag bleiben sie weiter ohne Verlustpunkt. Nach zwei mal 5:0 gegen nicht angetretene Luckauer und Märkisch-Buchholzer, einem sehr disziplinierten 4:0 gegen den Gastgeber aus Ludwigsfelde und einem klaren 7:0 gegen überforderte Berliner, musste man erst im vierten Spiel Gegentore hinnehmen. In einem hart umkämpften Duell mit Cottbus sicherten sich die Sterner mit 5:2 die Punkte. Das 8:1 gegen die zweite Vertretung aus Großkoschen ist Aussage genug, dass sich alles auf den Kampf gegen den dreifachen Deutschen Meister Großkoschen 1 zuspitzt. Da die Lehmann-Zwillinge, außer der Wertung, in der höheren U19-Liga antreten und in der U17 auf Platz eins gesetzt sind, bleibt nur das Duell bei der Landesmeisterschaft bzw. beim Landespokal. Die jungen Sterner zeigen am 17.12.2016, um 10:00 Uhr, in der heimischen Seelenbinder-Halle ihr Können. Der Eintritt ist frei, fürs leibliche Wohl ist wie immer gesorgt und bei beeindruckender Form und weiteren Fortschritten im Training, wollen Mallon/Siegert eine schöne Weihnachsfeier für alle Stern-Fans einläuten.

Luckenwalde ehrt seine jüngsten Sporttalente

40 sportlich erfolgreiche Mädchen und Jungen wurden in diesem Jahr von der Luckenwalder Stadtverwaltung und dem Stadtsportverband zur tradionellen Sportlerehrung eingeladen. Sie alle standen in diesem Jahr mindestens einmal bei Landesmeisterschaften auf dem Treppchen. So wurden auch die jungen Luckenwalder U17-Radballer, Julian Siegert und Marc Mallon, von der Luckenwalder Bürgermeisterin Elisabeth Herzog-von der Heide ausgezeichnet. Wir gratulieren recht herzlich zu dieser Auszeichnung.

AUFSTIEG geschafft!

 

Am 04.06.2016 konnten wir den Aufstieg zurück in die Oberliga schon ein Spieltag vor Saisonende perfekt machen. Da wir am 18.06.2016 bei unserem Heimturnier noch 3 Punkte aus dem Spiel gegen Nord Berlin 4 gutgeschrieben bekommen, sind wir mit insgesamt 44 Punkten für den jetztigen Viertplatzierten nicht mehr einzuholen. 

Gelungener Einstand für junge Radballer

Die Stern-Radballer Collin Bastian und Dominic Endrikat absolvierten am 19.11.2016 den ersten Spieltag in der U15-Oberliga. Nach sehr guten Eindrücken im Training waren die Erwartungen beim Publikum und beim Trainerteam entsprechend hoch. Als Gastgeber legten Bastian/Endrikat in der Sporthalle des Seelenbinder Stadions los wie die Feuerwehr. Gegen die starken Ludwigsfelder führten sie bis zur Pause mit 4:0. Im zweiten Durchgang schlichen sich dann Fehler ein. Am Ende stand ein 4:4 für die Luckenwalder zu Buche. Gegen Staffelfavorit Großkoschen I spielten Bastian/Endrikat wesentlich ruhigerer. Die 1:6 Niederlage konnte aber nicht verhindert werden. Um den Anschluss an die Tabellenspitze bemüht, lieferten sich die Luckenwalder ein ansehnliches Duell gegen die zweite Vertretung aus Großkoschen. Doch es reichte wieder nicht: Bastian/Endrikat verloren mit 1:5. Am Turnierende drehten die Luckenwalder noch einmal auf. Spremberg wurdem beim 7:0 Sieg keine Chance gelassen. Nahc einem kampflosen 5:0 gegen die abwesenden Cottbusser belegen die U15-Sterner mit zwei Siegen, einem Unentschieden und zwei Niederlagen hinter den Favoriten aus Großkoschen den 3. Tabellenplatz. Sollten die beiden Sterner am nächsten Oberligaspieltag Mitte Januar 2017 ihr vorhandenes Potenzial auf die Fläche bringen, können sie durchaus dem Führungsduo erste Punkte abnehmen.

Stern-Radballer in der Favoritenrolle

Die U17-Radballer der SG Stern, Marc Mallon und Julian Siegert, sind in der ersten Spielrunde in Großkoschen den Erwartungen gerecht geworden. Da die Lehmann-Zwillinge als mehrfacher Deutscher Meister von den gastgebenden Lausitzern nun in der U19-Liga antreten und in der U17 an Nummer eins gesetzt sind, fiel die Favoritenrolle den Luckenwaldern zu. Die jungen Kreisstädter wurden dieser gerecht. Sie dominierten das Turnier. Mit klaren Siegen über Markisch-Bucholz (8:2), Berlin (8:0), Cottbus (5:0) und Großkoschen (6:3) bestätigten Mallon/Siegert ihre sehr gute Form. Einzig die Teams aus Ludwigsfelde und Luckau bereiteten den beiden Sternern Probleme. Mit viel Disziplin und Kampfgeist wurden aber auch diese beiden Paarungen jeweils mit 4:2 besiegt. Die Teilnahme der Luckenwalder am Viertelfinale der Deutschen Meisterschaft war in der Vorsaison noch eine Sensation, für die neue Spielserie ist sie fest eingeplant. Das zeigt eine sehr positive Entwicklung der Stern-Youngster, von der sich am 17.12.2016 in der Luckenwalder Seelenbinder-Halle auch das Heimpublikum überzeugen kann.

Stern-Radballer gewinnen Berliner-Pilsener-Cup in Luckau

Insgesamt 3 Luckenwalder Mannschaften nahmen teil. Gespielt wurde in zwei Staffeln: Oberliga und Landesliga. Es gab zahlreiche Begegnungen. Die Zuschauer hatten viel Freude am Geschehen auf dem Parkett. Insgesamt waren die Radball-Sterner mit ihrem sportlichen Abschneiden sehr zufrieden. Im stark besetzten Oberliga-Feld verpassten Marco Schröder und Rico Thiel knapp den Sprung aufs Podest. Sie wurden Vierte. Den Turniersieg bei den Oberligateams sicherten sich der ehemalige Sterner André Cranz mit seinem Partner Denny Bennühr (Lüblow) in einem spannenden Endspiel in der Verlängerung gegen die Spielvereiniung Laubach/Güstrow. Den Landesliga-Wettkampf dominierten die Luckenwalder Andris Paul und Adrian Cranz. Sie gewannen den Wanderpokal vor ihren Vereinskameraden, dem U17-Team Marc Mallon und Julian Siegert.

14. Neujahrsturnier des SG Stern Luckenwalde e. V.

 

Am 07.01.2017 fand das 14. Neujahrsturnier unseres Vereins statt. Mannschaften aus 4 Bundesländern haben daran teilgenommen.

 

Das Turnier war perfekt ausgerichtet, alles Organisatorische hat hervorragend geklappt. Im Ergebnis waren es tolle und aufregende Spiele, vor allem aber fair. Die Luckenwalder Mannschaft 1 hat im Spiel um Platz 3 gegen Ludwigsfelde clever und erfolgreich gespielt. Das spannende und hochklassige Finale bestritten die Teams Lüblow 1 gegen Laubach. Dabei  siegte Lüblow im 4-Meter-Schießen. Zudem war es eine sehr ansprechende Leistung unserer beiden U17-Spieler. Nach dem Turnier wurde der Sporttag im Vereinsraum mit Buffet und Getränken in gemütlicher Runde beendet.

Ein großer Dank geht an alle Sponsoren sowie den fleißigen Helfern des Turniers.

Druckversion Druckversion | Sitemap
SG-Stern-Luckenwalde e.V.